Dienstag ist für unsere Pagen Ausflugstag. Aufgrund einer sehr kurzfristigen Absage, organisierten wir kurzerhand um und besuchten die Feuerwache Itterstraße, wo die Kinder viel Freude u.a. beim Wasserschießen hatten. Danach haben wir auf dem Hof noch unseren Pagenvogel gerupft.
Parallel trafen sich die Kameraden im Vereinslokal zum gemütlichen Tageseinklang bis das die Pagen wieder da waren.
Als die komplette Jägerfamilie wieder zusammen war, wurden die Pagen durch den Schießmeister Ralf ausgezeichnet. (über das Jahr hinweg, bei sämtlichen Veranstaltungen können sie Punkte bei verschiedenen Spielen wie z.B. Entenangeln, Schießen mit dem Gummigewehr, Rätsel uvm. Sammeln, aus der sich dann die Platzierungen und der neue Pagenkönig heraus kristallisiert)
Wer ist wohl neuer Pagenkönig? Unsere noch Pagenkönigin Celina wurde mit vielen lieben Worten von unserem Ralf und der lieben Rosi entkrönt. Nachdem die Platzierungen 6-3 bekannt waren blieben noch zwei über. Wer macht das Rennen: Pascal oder Katharina?
Neuer Pagenkönig und somit Sieger der Pagen ist unsere lieben Katharina. Dank einer tollen Spende gab es richtig interessante Preise und Urkunden für die Kinder. Danach gab es noch die Pfänderehrung der Pagen die mit einer bleibenden Erinnerung (auch von einem Kameraden gesponsert) bedacht wurden. Mit vielen schönen Preisen und Urkunden verabschiedeten sich die Kinder zum Nudelessen in die Pizzeria an der Kruppstraße und danach ging es zum jährlichen Kirmesrundgang von der Gesellschaft und im Anschluss noch mit der Regiments-Jugend.
Die Kameraden und anwesenden Damen nahmen am jährlichen Protektoressen im Vereinslokal teil. Auch Sie fuhren im Anschluss auf die Kirmes für ihren Kirmesrundgang mit anschließendem Ausschießen des Wald- und Wiesenkönigs.
Nachdem ?alle? wieder im Zelt waren, wurden von den Regimentsschießmeistern die Meisterschaftswertungen verliehen. Gemeinsam mit den Kameraden der Freischütz Kompanie erreichten wir bei der KK und Luftgewehr Meisterschaft in Monheim je den 3.Platz. Auch unsere Damen waren erfolgreich. Sie holten sich den 3.Platz beim KK-Schießen.
Im Anschluss begann der Große Krönungsball. Hier wurden auch unsere Jungschützen mit ihren Pfändern geehrt. Nach der Jungschützen- und Königskrönung fand das große Höhenfeuerwerk statt. Mit dem Großen Zapfenstreich und den Dankesworten des Oberst ist das Schützenfest 2014 beendet. In gemütlicher Runde mit noch genügend Biermarken neigte sich auch für die Jägerfamilie ein schönes Schützenfest dem Ende entgegen.
 

An dieser Stelle möchten wir Dank sagen; allen Kameraden, Damen, Freunden und Gönnern der Gesellschaft für die schönen gemeinsamen Stunden und Unterstützung im Kreise der Jägerfamilie.