Es ist Sonntag 10:30 Uhr die Sonne scheint und die Kameraden finden sich so langsam auf dem Hof bei Albert ein. Bei leckerem Leberkäse und Bockwurst beginnt der Tag sehr gemütlich. Gegen kurz nach 12:00 Uhr begibt sich die Gesellschaft Richtung Wachlokal, um dort unsere Gäste in Empfang zu nehmen. Von da aus geht es dann zum Antreten,  Fahnenabnahme und der große Festzug kann beginnen.

Die Schützen egal ob alt oder jung ziehen durch den Stadtteil Oberbilk. Dieses Jahr gibt es für uns die Veränderung, dass wir unsere Pause auf dem Schulhof Schmiedestraße bei der Ges. Artillerie Corps machen. (dies war eine gute Entscheidung und ist für die Zukunft vielleicht auch angenehmer) Nach der Pause geht es zur großen Parade an die Ellerstrasse, wo die Kameraden voller Stolz an den Königspaaren und den Ehrengästen vorbeimarschierten.

Im Anschluss gab es für die Kinder noch das obligatorische Wassereis und dann ab zum Zelt. Eine kleine Verschnaufpause im Zelt und da ging es für die Jugend raus auf den Schießstand, um Vögel und Platten zu rupfen, was dieses Jahr leider nicht so funktioniert hat aber KINDER ihr wart SPITZE dieses Jahr. Währenddessen wurde im Zelt unser lieber Josef F. zum Ehrenmitglied des Regimentes ernannt und erhält aus der Hand des 1.Chefs Sascha R. die Ehrenurkunde.

Da unser Regimentsfahnenschwenker Horst-Dieter R. sein Amt aus Altersgründen aufgibt übernimmt nun unser Uwe G. die Aufgabe des Regimentsfahnenschwenkers und erhält die entsprechende Ernennungsurkunde. Herzlichen Glückwunsch noch einmal an beide Kameraden.

Nun wurde noch etwas getanzt und im Anschluss an den Programmpunkt haben die Kameraden die noch da waren gemeinsam in der Gaststätte ?Gambrinus? mit den Kameraden von der Ges. Freischütz auf die gemeinsamen Schießerfolge angestoßen und noch gemütlich beisammen gesessen.